Seiteninhalt

Haigerloch mit Atomkeller-Museum

Atomkellermuseum in Haigerloch
Schloß Haigerloch

Haigerloch, das Fliederstädtchen, das Felsenstädtchen, das barocke Kleinod und Haigerloch "Wiege der Atomforschung", viele Namen hat man dem Städtchen im Eyachtal schon gegeben. All die Attribute zeigen die verschiedenen Blickwinkel, unter denen man die Stadt Haigerloch charakterisieren kann. Dass es ein liebenswertes Städtchen sein muss, zeigen die vielen Besuchergruppen, die sich in den Sommermonaten das romantische Städtchen im Eyachtal anschauen. Besonders sehenswert ist das Atomkellermuseum in Haigerloch.

Planen Sie diesen Ausflug in Ihr Urlaubsprogramm in Bisingen ein.

Atomkeller-Museum

Das kleine Städtchen Haigerloch, 40 km von der Universitätsstadt Tübingen war am Ende des 2. Weltkriegs, von Ende 1944 bis April 1945 Standort für den letzten Großversuch zur Kernspaltung. Eine Forschungsgruppe des Kaiser Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin floh vor den starken Bombenangriffen nach Haigerloch und Hechingen. Unter Leitung des Nobelpreisträgers Professor Werner Heisenberg arbeiteten Professor Carl Friedrich von Weizsäcker und Professor Karl Wirtz an der Entwicklung eines Kernreaktors mit Uran und Schwerem Wasser als Moderator.

Heute ist der ehemalige Bierkeller des Haigerlocher Schwanenwirts, der damals zum Höhlenforschungslabor umgebaut wurde als Museum eingerichtet.

Eine originalgetreue Rekonstruktion des Reaktors, verschiedene Schautafeln und Modelle sowie ein Nachbau des Experimentiertisches von Otto Hahn zeigen den Besuchern den Stand der damaligen Entwicklung.

Kategorie:
Ausflugsziele in der Umgebung
Ansprechpartner:
Kultur- und Verkehrsamt Haigerloch
PLZ:
72401
Stadt:
Haigerloch
Straße:
Oberstadtstraße 11
Telefon:
07474 697-26
Fax:
07474 697-626
E-Mail:
fechter@haigerloch.de
Website:
http://www.haigerloch.de
Ortsplan:
Anschrift anzeigen

Zurück zur Übersicht nach oben