Seiteninhalt

Befreiung von der Rundfunkgebühr

Allgemeine Informationen

Wer ein Rundfunkgerät wie Radio oder Fernseher benutzt, muss das Gerät anmelden und die Gebühren an die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) bezahlen. Ausnahmsweise kann eine Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht gewährt werden – insbesondere bei Vorliegen sozialer Leistungsbescheide oder eines besonderen Härtefalls.

Sind die Befreiungsvoraussetzungen erfüllt, wird eine erteilte Befreiung ab dem Monat wirksam, der auf den Monat der Antragstellung folgt.

Achtung: Auch wenn eine Befreiung gewährt wird, müssen die Rundfunkgeräte immer angemeldet werden. Die Befreiung wird befristet gewährt. Fällt eine der Befreiungsvoraussetzungen später weg, muss dies unverzüglich der zuständigen Stelle mitgeteilt werden.

Privathaushalte, die weder Radio noch Fernsehen, aber einen internetfähigen Computer besitzen, müssen seit 1. Januar 2007 ihren Computer bei der GEZ anmelden. Ist in Privathaushalten bereits ein Radio und/oder ein Fernseher angemeldet, fallen keine weiteren Gebühren für einen internetfähigen Computer an.

Informationen zu diesem Thema bei Service-BW

Zurück zur Übersicht nach oben

Weiteres zu diesem Thema

Verwandte Dienstleistungen:
Zuständige Mitarbeiter:

Zurück zur Übersicht nach oben