Seiteninhalt

Verlust eines Reisepasses/Personalausweises

Allgemeine Informationen

Wenn Sie Ihren Reisepass oder Personalausweis verloren haben, sind Sie verpflichtet, dies der zuständigen Stelle mitzuteilen. Ebenso müssen Sie die Passbehörde darüber informieren, wenn Sie das verloren geglaubte Dokument wiederfinden. Das Gleiche gilt für den Kinderreisepass beziehungsweise den Kinderausweis.

Vorläufige Reisepässe werden sofort ausgestellt, wenn beispielsweise eine Auslandsreise bevorsteht und für die Ausstellung eines Reisepasses nicht mehr genügend Zeit ist. Sie haben in der Regel eine Gültigkeitsdauer von einem Jahr. Die ebenfalls sofort ausgestellten vorläufigen Personalausweise gelten höchstens drei Monate. Eine Verlängerung der Gültigkeitsdauer ist nicht zulässig.

In den Reisepass und den vorläufigen Reisepass können auch Kinder des Passinhabers, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, eingetragen werden..

Informationen zu diesem Thema bei Service-BW

Zurück zur Übersicht nach oben