Seiteninhalt

Elterngeld

Elterngeld (ab 01.01.2007)

Das Elterngeld ersetzt ab Januar 2007 das bisherige Erziehungsgeld. Anspruch auf das Elterngeld haben Mütter und Väter, deren Kinder ab dem 1. Januar 2007 geboren sind. Das Elterngeld ist eine einkommensabhängige Leistung und ersetzt 67 Prozent des monatlich wegfallenden Nettoeinkommens bis maximal 1.800 Euro pro Monat.

Geringverdienende erhalten ein höheres Elterngeld: Wenn sie weniger als 1000 Euro verdient haben, erhöht sich das Elterngeld von 67 auf bis zu 100 Prozent.

Alle Mütter und Väter haben Anspruch auf einen Mindestbetrag von 300 Euro, auch wenn sie nicht berufstätig waren.

Eine Antragstellung für das Elterngeld kann ab dem Tag der Geburt des Kindes erfolgen. Rückwirkend wird das Elterngeld für bis zu 3 Monate
vor dem Monat der Antragstellung gewährt.

In Baden-Württemberg wird das Elterngeld zentral bei der Landeskreditbank Württemberg bearbeitet.

Erziehungsgeld (bis 31.12.2006)

Bundeserziehungsgeld wird maximal zwei Jahre gezahlt, wobei für jedes Jahr ein separater Antrag zu stellen ist.

Im Anschluss an das Bundeserziehungsgeld in den beiden ersten Lebensjahren Ihres Kindes können  Sie vom Land Baden-Württemberg für ein weiteres Jahr Landeserziehungsgeld erhalten.

Alle Anträge können sowohl im Bürgebüro abgegeben als auch direkt an die Landeskreditbank Baden-Württemberg ( L-Bank, Familienförderung, 76113 Karlsruhe) übersandt werden.

Weitere Informationen und Formulare zum Download bei der

Landeskreditbank Baden-Württemberg

Zurück zur Dienstleistungs-Übersicht nach oben

Weiteres zu diesem Thema

Verwandte Dienstleistungen:
Zuständige Mitarbeiter:
Verwandte Lebenslagen:
Verwandte Verfahrensbeschreibungen:

Zurück zur Dienstleistungs-Übersicht nach oben