Seiteninhalt

Geopark Schwäbische Alb

Logo GeoPark Schwäbische Alb

Profil

Der GeoPark Schwäbische Alb ist der „Jurrasic GeoPark“ unter den GeoParks. Sein Alleinstellungsmerkmal sind in erster Linie die Jura-Formationen, aber auch ältere und jüngere Ablagerungen tragen zum Verständnis der Erdgeschichte bei. Doch der GeoPark umfasst nicht nur Geologie allein. Expertisen namhafter Wissenschaftler weisen auf die besondere Bedeutung des geologischen, archäologischen und kulturellen Erbes der Alb hin und auch auf die enge Verknüpfung dieser Potenziale untereinander.

Als höhlenreichste Landschaft Deutschlands bot die Alb beispielsweise bereits den Tieren der Eiszeit (z. B. Bärenhöhle) besondere Lebensräume, die auch die steinzeitlichen Menschen für sich nutzten und dazu beigetragen haben, dass die Schwäbische Alb zurecht als eine der Wiegen menschlicher Kultur (älteste Kunstwerke und ältestes Musikinstrument der Menschheit) betrachtet werden kann.

Dazu tragen auch die geologischen Rohstoffe (Jurahornsteine, Bohnerze) bei, die vom Menschen bereits sehr früh (Eisenerzverhüttung durch Kelten bei St. Johann, einer der ältesten Nachweise in Mitteleuropa) intensiv genutzt wurden.

Der ungewöhnliche fossilreiche „Jurassic GeoParks Schwäbische
Alb“ enthält Fundstellen von weltweiter Bedeutung. Die Stratigraphie, also die weltweite gültige Altersuntergliederung des Jura wurde hier entwickelt. Heute noch ist die Schwäbische Alb eine Forschungslandschaft für verschiedene Wissenschaften.

Diese und andere Sachverhalte und Besonderheiten der Alb geben innerhalb eines GeoParks gute Marketingmöglichkeiten und dienen der Profilierung der Schwäbischen Alb.

Die Kurzbeschreibung des GeoPark Schwäbische Alb können Sie als PDF-Datei hier downloaden.


Erleben Sie Erdgeschichte live im Geopark Schwäbische Alb!

Der Geopark Schwäbische Alb bietet mit einmaligen Fossilienausgrabungen, fossilen Meeresriffen aus dem Jurameer, Vulkankratern und Meteoreinschlägen, Höhlen Karstquellen und charakteristischen Landschaftsformen spannende Einblicke in die Erdgeschichte.

Doch der Geopark zeigt nicht nur die Geologie! Archäologische Funde wie die bisher ältesten bekannten Kunstwerke und Musikinstrumente der Menschen aus der Steinzeit, keltische Schmuckstücke oder Burgen und Schlösser jüngerer Geschlechter sind Zeugen einer langen Geschichte des Menschen auf der Alb.

Kategorie:
Ausflugsziele in der Umgebung
Ansprechpartner:
Tourismusverband Schwäbische Alb
PLZ:
72574
Stadt:
Bad Urach
Straße:
Marktplatz 1
Telefon:
07125 4073262 oder 07125 948106
E-Mail:
info@geopark-alb.de
Website:
http://www.geopark-alb.de
Ortsplan:
Anschrift anzeigen

Zurück zur Übersicht nach oben