Seiteninhalt

Donnerstag, 04. Oktober 2012

Einladung zu einem Bürgerinformationsabend

Einladung zu einem Bürgerinformationsabend
über das Sanierungsgebiet „Maute-Areal“

Die Industriebrache der ehemaligen Firma Maute ist ein
städtebaulich bedeutsames und zentralörtliches Entwicklungsgebiet.

Seit dem Jahre 2010 beschäftigt sich der Gemeinderat daher intensiv mit der städtebaulichen und nutzungsrechtlichen Neugestaltung des Areals und dessen sinnvoller Anbindung an das Ortszentrum von Bisingen rund um die Hohenzollernhalle.

Dabei gilt es nicht nur, dem Maute-Areal wieder Leben einzuhauchen, sondern darüber hinaus auch Impulse für den Bereich Eichgasse, Marktplatz und Hauptstraße zu geben.

Als wichtigen und ersten Schritt wurde die Gemeinde im Jahre 2011 mit dem „Maute-Areal“ in das Landessanierungsprogramm aufgenommen. Es besteht somit die Möglichkeit, die Erneuerung des Entwicklungsgebiet sowie Modernisierungsmaßnahmen in den angrenzenden Bereichen der Eichgasse, Goethestraße, Schillerstraße, Zollernstraße und Bahnhofstraße auch mit finanziellen Mitteln unterstützen zu können.

In seiner Sitzung am 24.Juli 2012 hat der Gemeinderat mit dem Beschluss über die förmliche Festsetzung des Sanierungsgebiets die rechtlichen Rahmenbedingungen für einen Einstieg in die Sanierung des „Maute-Areals“ geschaffen.

Grundlage für eine erfolgreiche Umsetzung der Sanierung allerdings ist die Einbindung aller betroffen Bevölkerungsschichten in Bisingen. Egal ob Anlieger, Geschäftstreibende, kommunalpolitische Entscheidungsträger oder Interessensvertreter, alle sollten sich in der Ausgestaltung des weiteren Sanierungsablaufs wiederfinden. Die Sammlung von Erkenntnissen, Anregungen und Vorschlägen können das Ziel einer nachhaltigen und erfolgreichen Sanierung, nur unterstützen.

Ich lade Sie daher zu einem

Bürgerinformationsabend am 11. Oktober 2012 um 19:30 Uhr
in die Hohenzollernhalle

herzlich ein.

Nutzen Sie die Gelegenheit, sich umfassend über die vom Gemeinderat vorgenommene Weichenstellung zu informieren. Bringen Sie Ihre Anregungen ein und unterstützen Sie die Gemeinde in den nächsten Jahren offensiv in ihrem Bemühen, das „Maute-Areal“ und das Ortszentrum fit für die Zukunft zu machen.

Auf Ihren Besuch und auf Ihre Mitwirkung freue ich mich.

Ihr Bürgermeister
Joachim Krüger

Zurück zur Übersicht nach oben